Home > Berichte > M:M // There and Back again

M:M // There and Back again
20. Juni 2006
So Leute, ich bin zurück. Es war fett. Bin ziemlich alle. Ein andermal mehr und ausführlich. Nur kurz: Es hat mich immer wieder (fast zu Tränen) gerührt, die Mongolen anbeten zu sehen. Das war einfach unglaublich. So ein kindlicher Glaube. Die haben so ein Potential! Überwältigend auch die ständige manifeste Gegenwart Gottes, habe einige Wunder gesehn (sogar in unserm Team: eine ältere Frau konnte nicht mehr auf kurze Distanz lesen. Eine Mongolin betete für sie. Scheinbar ohne Wirkung. Tage später erzählte (und demonstrierte) sie jedem, dass sie nun wieder Kleingedruckte Sachen lesen kann. das war ihr erst gar nicht aufgefallen! Das berührt mich nochmal mehr, wenn ích jemenaden persönlich kenne, als wenn ich einfach ein paar Taube sehe, die auf einmal hören können - was natürlich auch gewaltig ist...

Ich setze hier mal einen Punkt. Sonst schreibe ich noch ewig weiter. Werde demnächst Bilder und Berichte posten. Vermutlich begreife ich sowieso erst hinterher, was eigentlich passiert ist.

 

Heilung für die Nationen // Home
 
März 2005
Rumänien
Juni 2005
Thailand
Juli 2005
Rock on the Rock, Italien
Juni 2006
M:M // Mongolei
 
 
März 2005 Rumänien
Juni 2005 Thailand
Juni 2006 Mongolei
Juli 2006 RotR 006
 
Heilung für die Nationen // Home
© 2006 -2007 by Jocky.de // Johannes Spörl | Brudermühlstraße 44a | 81371 München | D Germany meine Gemeinde
Und er zeigte mir einen Strom von Wasser des Lebens, glänzend wie Kristall, der hervorging aus dem Thron Gottes und des Lammes.
In der Mitte ihrer Straße und des Stromes, diesseits und jenseits, war der Baum des Lebens, der zwölf mal Früchte trägt und jeden Monat
seine Frucht gibt; und die Blätter des Baumes sind zur Heilung der Nationen. (Offenbarung 22, 1+ 2)